AGB

Impressum

Berggold
Fritz Bergemann und Jannis Bonse GbR
Potsdamer Straße 4
14163 Berlin
Telefon: 030-47981470
info@berg-gold.de

Steuernummer: 18/225/50863

Zuständige Kammer:

Handwerkskammer Berlin, Blücherstr. 68, 10961 Berlin, http://www.hwk-berlin.de

Berufsbezeichnung: Gold-und Silberschmiede

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
AGB


AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
für die Lieferung von Waren und Erbringung von Dienstleistungen

Stand August 2011

1. Geltungsbereich

Für alle gegenwärtigen und zukünftigen Lieferungen und Leistungen, von Berggold, Inhaber Fritz Bergemann und Jannis Bonse, gelten ausschließlich diese Geschäfts- und Lieferbedingungen, auch wenn sie dem Besteller bei späteren Abschlüssen nicht nochmals ausdrücklich mitgeteilt werden. Sie werden durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung anerkannt.

Abweichende Bedingungen des Bestellers bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Anerkennung durch den Auftragnehmer und werden weder ganz noch teilweise Vertragsinhalt, auch dann nicht, wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

Zusicherungen, Nebenabreden und Änderungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

2. Lieferbedingungen

Die Einhaltung vereinbarter Lieferfristen sind dem Auftragnehmer nur bei Erfüllung der dem Besteller obliegenden Mitwirkungspflichten möglich.

Gerät der Auftragnehmer mit der Lieferung in Verzug, kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten, wenn auch eine von ihm schriftlich gesetzte angemessene Nachfrist verbunden mit der Ablehnungsandrohung vom Auftragnehmer nicht eingehalten wurde. Als angemessen in der Regel gilt eine Nachfrist von vier Wochen, beginnend mit Lieferverzug des Auftragsnehmers, wobei verlängerte Lieferzeiten gem. Punkt 2, Absatz 1 zu berücksichtigen sind. Die Geltendmachung von
Schadensersatzansprüchen aufgrund des Lieferverzuges des Auftragnehmers ist ausgeschlossen, es sei denn, dem Auftragnehmer fällt Vorsatz oder grobe
Fahrlässigkeit zur Last.

Teillieferungen sind zulässig.

Je nach Bestellwert wird eine Inlands Versandkostenpauschale in Höhe von 3,50 € bis 20,00 € berechnet. Bei Lieferanschriften außerhalb Deutschlands in die EU und Käufen aus anderen Ländern als EU sind die angegebenen Versandkosten ein Richtwert, die eigentlichen Kosten jedoch erschließen sich auch uns erst nach dem Umfang der Bestellung und dem Zielort, so das dieser Preis von den angegebenen 25 Euro +/- abweichen kann. Die anfallende Steuern und Zollgebühren übernehmen Sie. Sollte eine Versendung in mehreren Lieferungen erfolgen, berechnen wir die Versandkosten nur einmal. Porto- /Frachtkosten können bei einer Rückgabe nicht erstattet werden. Das Transportrisiko liegt bei Berggold. Falls Ware bei Ihnen durch den Transport beschädigt ankommt,
nutzen Sie bitte das Umtausch- oder Widerrufsrecht (siehe 3. AGB). Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt durch Versenden der Ware. Wir liefern solange der Vorrat reicht. Unser Online-Shop wird ständig aktualisiert, um die Verfügbarkeit der im Shop angebotene Produkte zu gewährleisten. Berggold behält sich den Rücktritt von einem Kaufvertrag grundsätzlich vor (vgl. § 346 ff. BGB). Dies kann beispielsweise bei Liefer-, Retour- oder Zustellproblemen der Fall sein.

Bitte die Buchungsdauer der einzelnen Kreditinstitute beachten. Sie dauern ca. 3 Tage bei Inlands- und ca. 7 Tage bei Auslandsüberweisungen. Geldeingänge
können nur bis Freitag 12 Uhr berücksichtigt werden. Geldeingänge die danach zu verzeichnen sind werden erst wieder am darauf folgenden Montag bearbeitet. Anspruch: Sollte binnen 14 Tagen kein Geldeingang zu verzeichnen sein, so verfällt der Anspruch auf die Bestellung. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung
Eigentum von Berggold.

3. Widerrufsrecht

Als Verbraucher können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß Â§ 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:

Berggold
Fritz Bergemann und Jannis Bonse GbR
Potsdamer Straße 4
14163 Berlin
Email: info@berg-gold.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind (diese betrifft insbesondere Schmuckstücke, die individuell in ihrer Größe, personalisiert oder mit Gravur versehen, eigens für Sie angefertigt wurden). Bei solchen Maßanfertigungen gilt § 312 d, Abs, IV, Nr. 1 BGB.

Im Streitfall obliegt es dem Verkäufer zu beweisen, dass seine Ware nach Kundenspezifikationen angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten wurde.

Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn Sie in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt haben (Bestellungen durch Unternehmer).

4. Umtausch und Rückgaberecht

Im Falle der Rücksendung erfolgt die Auflösung des Vertrages und Gutschrift bereits geleisteter Zahlungen nach Eingang der gelieferten Ware. Die Gutschrift erfolgt bei Vorkassezahlung in Form einer Ãœberweisung auf Ihr Bankkonto. Bitte frankieren Sie die Rücksendungen ausreichend. Das Rücksenderisiko liegt bei Ihnen.

Sie können bei Berggold erworbene Artikel, die nicht individuell für sie angefertigt worden sind (diese betrifft insbesondere Schmuckstücke, die individuell in ihrer Größe, personalisiert oder mit Gravur versehen, eigens für Sie angefertigt wurden) ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurücksenden. Die Adresse für die Rücksendung ist aus der der Lieferung beiliegenden Rechnung ersichtlich. Im Falle der Rücksendung wird der Vertrag dadurch aufgelöst und die Gutschrift der bereits geleisteten Zahlung erfolgt nach Eingang der gelieferten Ware. Die Gutschrift erfolgt in Form einer Ãœberweisung auf Ihr Bankkonto. Voraussetzung hierfür ist ein Zustand der Waren wie vor der Lieferung und die Originalverpackung. Bitte stellen Sie vor der Rücksendung wieder den Lieferungszustand her und benutzen Sie hierzu die Originalverpackung. Versenden Sie Schmuckstücke bitte niemals in einfachen Papierkuverts. Berggold behält sich das Recht vor, bei Spuren von Benutzung (die über die Anprobe hinausgehen) eine Wertminderung geltend zu machen.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von Berggold, Inhaber Fritz Bergemann und Jannis Bonse.

6. Zahlung

Die Bezahlung der Ware erfolgt grundsätzlich gegen Vorkasse. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. Wir schließen eine Haftung bei Verlust aus.

Wir übernehmen keine Gebühren für Ãœberweisungen aus dem Ausland, und versenden Ware erst nach Eingang des kompletten Betrages. Bei unvollständigen Beträgen behalte ich mir nach 14 Tagen ohne Kontaktaufnahme oder Nachzahlung die Rückerstattung des bei uns eingegangenen Betrages und die Stornierung des Kaufes vor.

7. Mängelanzeige

Bitte teilen Sie Berggold offensichtliche Mängel der Ware, auch Transportschäden, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 8 Tagen nach Lieferung der Ware mit. Nach diesem Zeitraum sind Gewährleistungsrechte wegen eines offensichtlichen Mangels ausgeschlossen.

8. Haftung

Berggold haftet nicht für mittelbare Schäden, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn, es sei denn, diese Schäden beruhen auf Vorsatz von Mitarbeitern oder Vorsatz und grober Fahrlässigkeit von gesetzlichen Vertretern und leitenden Angestellten von Berggold. Außer bei Vorsatz von Mitarbeitern und Vorsatz und grober Fahrlässigkeit von gesetzlichen Vertretern und leitenden Angestellten ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Berggold übernimmt keine Haftung für die ständige und
ununterbrochene Verfügbarkeit von www.berg-gold.de und für technische oder elektronische Fehler des Online-Angebots.

9. Urheber- und Nutzungsrecht

Nutzungsrecht von Berggold | Inhaber Fritz Bergemann und Jannis Bonse

Die Seiten unseres Shops sowie die darin enthaltenen Bilder und die Designs der abgebildeten Schmuckstücke genießen urheberrechtlichen Schutz gemäß Â§72 Urheberrechtsgesetz. Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung sowie Nachahmung sind nur mit schriftlicher Genehmigung von Berggold und vom Urheber erlaubt.

10. Verschiedenes

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem deutschen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland
geliefert wird. Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung besteht nur, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder schriftlich anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht besteht nur soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

11. Datenspeicherung

Berggold ist berechtigt, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden zu erheben, zu speichern und
zu verarbeiten. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, außer zu eventuellen Zahlungszwecken im Datenaustausch.

12. Zusatzbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

13. Maßanfertigung

Anfertigungen nach individuellen Kundenspezifikation, Kundenwunsch gemäße Abänderungen sowie Maßanfertigungen und speziell angefertigte Schmuckstücke,
sind ausdrücklich vom Umtausch ausgeschlossen. Bitte geben Sie exakte Maße an, da Berggold für Passfehler durch nicht exakte Maße keine Haftung übernimmt.

Ende


Widerrufs- oder Rückgabebelehrung

Widerrufs- oder Rückgabebelehrung

Als Verbraucher können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß Â§ 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:

Berggold
Fritz Bergemann und Jannis Bonse GbR
Potsdamer Straße 4
14163 Berlin
Email: info@berg-gold.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind (diese betrifft insbesondere Schmuckstücke, die individuell in ihrer Größe, personalisiert oder mit Gravur versehen, eigens für Sie angefertigt wurden). Bei solchen Maßanfertigungen gilt § 312 d, Abs, IV, Nr. 1 BGB.

Im Streitfall obliegt es dem Verkäufer zu beweisen, dass seine Ware nach Kundenspezifikationen angefertigt oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten wurde.

Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn Sie in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt haben (Bestellungen durch Unternehmer).

Ende der Widerrufsbelehrung

 


Angaben zu Bezahlung und Versand

Angaben zu Bezahlung und Versand

Zahlung: Die Zahlung muss per VORAUSKASSE erfolgen. Die Zahlung auf Rechnung ist nicht möglich. Bei Bezahlung per Ãœberweisung senden wir sobald die Verkaufsbestätigung bei uns eingegangen ist, automatisch eine Bestätigungs-Mail mit unseren Kontodaten.

Auslandsüberweisung: Wir übernehmen keine Gebühren für Ãœberweisungen aus dem Ausland, und versenden Ware erst nach Eingang des kompletten Betrages. Bei unvollständigen Beträgen behalte ich mir nach 14 Tagen ohne Kontaktaufnahme oder Nachzahlung die Rückerstattung des bei uns eingegangenen Betrages und die Stornierung des Kaufes vor.

Versandkosten im Inland

– Einkaufswert bis 500,- Euro: max. 6,90 € Euro Versand als Einschreiben per Ãœbergabe

– Einkaufswert ab 500,- Euro: max. 20,00 € Euro Versand per Kurierdienst

Versandkosten in EU und Ausland:
Bei Käufen in der EU und dem Ausland sind die angegebenen Versandkosten ein Richtwert, die eigentlichen Kosten jedoch erschließen sich auch uns erst nach dem Umfang Eurer Bestellung und dem Zielort, so das dieser Preis von den angegebenen 25 Euro +/- abweichen kann.

Versanddauer:
Bitte die Buchungsdauer der einzelnen Kreditinstitute beachten. Sie dauern ca. 3 Tage bei Inlands- und ca. 7 Tage bei Auslandsüberweisungen. Geldeingänge können nur bis Freitag 12 Uhr berücksichtigt werden. Geldeingänge die danach zu verzeichnen sind werden erst wieder am darauf folgenden Montag bearbeitet.

Anspruch:
Sollte binnen 14 Tagen kein Geldeingang zu verzeichnen sein, so verfällt der Anspruch auf die Bestellung. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Berggold.